Meldungen_1920x640px.jpg
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Veröffentlichungen
  3. Meldungen

Neues aus unserem DRK-Kreisverband-Verbund

Oktober 2022

DRK Nürtingen-Kirchheim/Teck bei Durchstartermesse

Im großen Saal der Stadthalle K3N in Nürtingen informierten am 14. Oktober mehr als 85 Firmen und Institutionen über ihre Ausbildungsmöglichkeiten – mit dabei: die Kinderkrippe, die Seniorenzentren und der Rettungsdienst des DRK.
Die Ausbildungsmesse wurde von der Wirtschaftsförderung der Stadt Nürtingen, dem Management der Stadthalle sowie von NeckarFilsJobs.de mit Unterstützung der Nürtinger Zeitung zum zweiten Mal durchgeführt und fand großen Anklang: Rund tausend Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen und Berufsschulen erkundigten sich über die vielfältigen Angebote der Betriebe.
Als ein wichtiger Arbeitgeber in der Region, stellte das DRK Nürtingen-Kirchheim/Teck sein breites Angebot an Ausbildungsberufen im pädagogischen, kaufmännischen, pflegerischen und notfallmedizinischen Bereich vor. Außerdem konnten sich die Standbesucher*innen über Praktikumsangebote sowie die Möglichkeiten eines Freiwilligen Sozialen Jahres informieren. Weitere Einblicke in die verschiedenen Berufsfelder boten die Imagefilme des DRK.
Ausgestattet mit Infomappe, Stift und Block verließen die Schülerinnen und Schüler den DRK-Stand - es bleibt zu hoffen, dass manche von ihnen den (Ausbildungs)Weg zum DRK finden.
>>> weitere Infos zu den Ausbildungsberufen beim DRK

Vielen Dank an die Veranstalter sowie die vielen helfenden Hände, die zum Gelingen beigetragen haben.
 

Ein Whiteboard für die Deutschstunden

Manchmal braucht es nicht viel, um zu helfen. Ganz unbürokratisch und schnell unterstützt das DRK Nürtingen-Kirchheim/Teck eine Initiative eines älteren Ukrainers, der in der Erstaufnahmestelle in Esslingen-Zell begonnen hat, Deutschunterricht für Mitgeflüchtete anzubieten. Für die Übungsstunden standen dem ausgebildeten Lehrer bislang nur unzureichende Lehrmittel zur Verfügung.
„Als Tafel diente die Platte eines kaputten Esstisches“, erzählt Martin Beuker, der für das DRK regelmäßig in der Unterkunft vor Ort ist. Aus den Spenden für die Flüchtlingshilfe beschaffte der Kreisverband Nürtingen-Kirchheim deshalb ein großes Whiteboard, das nun im Unterricht eingesetzt werden kann. Das Board traf pünktlich zu einer der Unterrichtsstunden ein. „Er war wirklich überwältigt und sehr dankbar, dass wir ihm die Möglichkeit geben konnten, ordentlich zu unterrichten“, erzählt Beuker. Für ihn sind es genau solche Momente, die ihm zeigen, wieso die Arbeit der DRK-Helfer vor Ort so immens wichtig ist. Der Lehrer hat übrigens schon zugesagt, dass er, auch nach einer Verlegung aus der Unterkunft, gerne regelmäßig zurückkommen möchte, um in der Einrichtung andere ukrainische Flüchtlinge in der deutschen Sprache zu unterrichten.

September 2022

Einladung zur Veranstaltung
Verbraucherinsolvenzverfahren

Am 28.09.22 um 12.30 Uhr bietet die Schuldnerberatungsstelle unseres Kreisverbandes in Zusammenarbeit mit dem Kreisdiakonieverband und dem Landratsamt Esslingen eine kostenlose Online-Informationsveranstaltung an:

Für viele überschuldete Menschen bietet das Verbraucherinsolvenzverfahren eine Chance, wieder schuldenfrei einen Neuanfang starten zu können.

Als Hilfestellung für ein erfolgreiches Durchlaufen des Insolvenzverfahrens informieren wir Sie in der Veranstaltung darüber, 

  • wie die neuen Regeln sind
  • wie der Verfahrensablauf erfolgt
  • welche Grundvoraussetzungen man mitbringen muss
  • welche Hürden zu meistern sind
  • mit welchen Kosten man rechnen muss
  • wie lange das Verfahren dauert, usw.

Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung per E-Mail bzw. Telefon (07022/7007-2104 oder -2106) bis spätestens 1 Tag vor der Veranstaltung, erforderlich.
Rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung erhalten Sie die für die Teilnahme nötigen Zugangsdaten sowie das Skript zur Veranstaltung.

August 2022

Sommer-Mitmach-Gartenkonzert

Am 22.07.2022 fand nach fast 2-jähriger Pause endlich wieder das Sommer-Mitmach-Gartenkonzert der Kindergärten im östlichen Nürtingen statt. Mit dabei waren die Kindergärten Meersburger Straße, Rümelin und Rieth, die Kindertagesstätte Martin-Luther-Hof sowie die DRK-Kinderkrippe.
Trotz Hitze hatten sich viele Familien auf den Weg gemacht, trafen mit strahlenden Gesichtern im Kindergarten Meersburger Straße ein und eröffneten mit dem Lied „Wir wollen uns begrüßen“ lauthals den Abend. Nach einer kurzen Gesangspause, in der Eis für leckere Erfrischung sorgte, wurde abwechselnd mit Legoklötzen, Bausteinen, Rasseln und Löffeln jeweils ein Musikstück begleitet, je nachdem, welchen dieser Gegenstände die Kita-Leitungen hochhielten. Die Kindergartenzwerge und Riesen von Nürtingen wurden mit „Droben auf dem Berge 1,2,3“ leise und laut begrüßt. Mit „Alle Leut’ geh’n jetzt nach Haus!“ wurde das Wochenende eingeläutet. Das Treffen bot den Familien und Mitarbeiterinnen der Einrichtungen eine gute Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und weiter zu vernetzen. Die Familien freuten sich, sich endlich wieder zu begegnen - es war wieder eine rundum gelungene Veranstaltung.
Als Idee, die Eltern und Einrichtungen mehr zu verbinden, wurde 2017 von den Kindergärten das Vernetzungstreffen ins Leben gerufen. Seitdem fand jedes Jahr (bis zum Corona Lockdown) eine gemeinsame Veranstaltung statt, die jedes Jahr abwechselnd von den Einrichtungen als Gastgeber ausgerichtet wurde.
Ein herzliches Dankeschön geht für dieses Jahr an das Team des Kindergartens Meersburger Straße für die Gastfreundlichkeit und auch an die anderen Kindertageseinrichtungen für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit und Kooperation.

Juli 2022

Schüler*innen spenden für Ukraine-Geflüchtete

Schüler*innen des Gymnasiums in Neckartenzlingen erliefen mit zahlreichen gesponserten Runden auf dem Sportplatz der Schule knapp 10.000 Euro. Davon übergaben die Schüler*innen am 19. Juli 4.850 € an Kreisgeschäftsführer Rafael Dölker vom DRK-Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e. V. Rafael Dölker dankte den Schüler*innen für ihr großes Engagement und informierte die jungen Läufer*innen, dass der Kreisverband mit diesen Mitteln den aus der Ukraine Geflüchteten sehr gut helfen kann. Aktuell fehle es an Alltäglichem, wie Handtücher, Decken und Kissen. Mit Ausflügen und Spielzeug wie Bällen oder Springseilen bringe das DRK außerdem Abwechslung in den Alltag der Kinder und Familien. Die Jungen und Mädchen liefen nicht nur viele Runden, sondern bastelten auch Friedenstauben, die es gegen Spende im örtlichen Einzelhandel zu erwerben gab. Der Kreisgeschäftsführer freute sich, dass dank dieser großzügigen Spende die notwendigen Artikel gekauft und verteilt werden können.

Juni 2022

Jede Minute ist entscheidend

Immer wieder wird diskutiert, dass die Hilfsfristen im notärztlichen Bereich nicht umfänglich eingehalten werden - 10-15 Minuten vom Absetzen eines Notrufes bis zum Eintreffen der Rettungskräfte sind gesetzlich vorgegeben. In diesem Zuge hat der Bereichsausschuss für den Rettungsdienst im Landkreis Esslingen (ein Kontrollgremium des Rettungsdienstes) im Frühjahr 2022 zwei Maßnahmen zur Verbesserung umgesetzt:
Zum einen ist beim Standort des Malteser Hilfsdienstes an der B27 in Filderstadt-Bonlanden ein Notarzt nun rund um die Uhr (24 Stunden) statt wie bisher zwölf Stunden einsatzbereit. Als zweite Maßnahme wurde das Notarzteinsatzfahrzeug Nürtingen von der medius Klinik in die Stadtmitte an die DRK-Rettungswache Nürtingen verlegt. Hierdurch ist eine Verbesserung der Eintreffzeiten des Nürtinger Notarztes zu erwarten, da durch die Standortverlegung einerseits die Ausrückzeit optimiert wird und zudem ein deutlich größerer Einsatzradius innerhalb von zwölf Minuten Fahrzeit erreicht werden kann.
Bereits bei den Planungen der neuen Rettungswache vor einigen Jahren wurde diese Option berücksichtigt und auch ein eigenes Notarztzimmer eingeplant; nunmehr erweist sich dies als richtige, zukunftsweisende Entscheidung – zum Wohle der Einwohner und Besucher des Landkreises.

Mai 2022

Großzügige Kleiderspende

Das Modehaus Eck am Markt aus Kirchheim/Teck unterstützt die Arbeit des DRK-Kreisverbandes:
Viele der aus der Ukraine Geflüchteten kommen mit nicht mehr als sie am Laib tragen in Deutschland an.
Für die Versorgung dieser Flüchtlinge spendete das Modehaus nun mehrere hundert Teile an Kinder- und Damenunterwäsche.